IfBB
Institut für Bildungsrecht und Bildungsforschung e.V.

nils.werner

Datum 11.November 2013, 17 Uhr s.t.
Ort Ruhr- Universität Bochum, Veranstaltungszentrum Saal 3 (Ebene 04)
Thema Der Schulvertrag an Schulen in freier Trägerschaft
Referenten Dr. Christiane Wegricht/ Anja Surwehme

Zum Flyer

Programm

Vormittagsprogramm | 10.15 – 12.45 Uhr

10.15 Uhr
Begrüßung
Prof. Dr. Hans Peter Füssel DIPF/Humboldt Universität Berlin
Prof. Dr. Wolfram Cremer IfBB/Ruhr-Universität Bochum

10.30 Uhr
Eröffnungsvortrag mit anschließender Diskussion Ludwig Hecke Staatssekretär im Ministerium für Schule und Weiterbildung (angefragt)
Moderation: Prof. Dr. Wolfram Cremer

11.15 Uhr
Individuelle Förderung von Schülern – pädagogische Bedarfe, pädagogische Folgen
Prof. Dr. Gabriele Bellenberg
Ruhr-Universität Bochum,
Lehrstuhl für Schulforschung und Schulpädagogik

11.45 Uhr
„Individuelle Förderung von Schülern – rechtlich betrachtet“
Prof. Dr. Hans Peter Füssel

12.15 Uhr
Diskussion
Moderation: Prof. Dr. Jörg Ennuschat Fernuniversität Hagen

Mittagsimbiss | 12.45 Uhr

Nachmittagsprogramm | 13.45 – 17.00 Uhr

13.45 Uhr
Mitbestimmung von Schülerinnen und Schülern an öffentlichen Schulen: Bestandsaufnahme und Reformvorschläge – zugleich ein Beitrag zur Ambivalenz des Demokratieprinzips
Prof. Dr. Johannes Rux Tübingen/Karlsruhe

14.15 Uhr
Mitbestimmung von Schülerinnen und Schülern an Schulen in freier Trägerschaft – zugleich ein Beitrag zum Erlernen gelebter Demokratie Robert Freitag Freie Alternativschule Wülfrath

14.45 Uhr
Diskussion
Moderation: Prof. Dr. Peter Drewek
Professional School of Education, Ruhr-Universität Bochum

Kaffeepause | 15.15 Uhr

15.45 Uhr
Offene Podiumsdiskussion mit Schülerinnen und Schülern: „Zur Rechtsstellung von Schülerinnen und Schülern in der demokratischen Schule – heute und morgen“

Flyer

Download

Tagungsbericht

1. Deutscher Schulrechtstag
Herausgeber: Institut für Bildungsforschung und Bildungsrecht e.V.
und Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung (Hrsg.)
2013. Buch. 95 S. Kartoniert, ISBN 978-3-8487-0508-5
Bestellen: NOMOS Verlag

 

Herausgegeben vom Institut für Bildungsforschung und Bildungsrecht e.V.
2013. Buch. 73 S. Kartoniert ISBN 978-3-8487-0512-2
Bestellen: NOMOS Verlag

Datum 19. Februar 2013, 18 Uhr s.t.
Ort Ruhr-Universität Bochum, Veranstaltungszentrum Saal 1 (Ebene 04
Thema Legasthenie und Dyskalkulie
Referenten Annette Höinghaus (Geschäftsführerin Bundesverband Legasthenie und Dyskalkulie)

unter anderem mit einem Vortrag von Prof. Dr. Wolfram Cremer (Wissenschaftlicher Direktor des IfBB) mit dem Thema „Verfassungs- und völkerrechtliche Anforderungen an den Umgang mit Legasthenie und Dyskalkulie“

Datum 24. Januar 2013, 18 Uhr s.t.
Ort Ruhr-Universität Bochum, GC 03/49 (Gerichtslabor)
Thema Kompetenzverteilung im spanischen Bildungsrecht – Impulse für eine Reform des deutschen Bildungsföderalismus?
Referent Dr. Pablo Meix (Universität zu Castilla – La Mancha – Spanien)

Zum Plakat

Programm

Begrüßung/Empfang | 10.15 – 10.45 Uhr

Begrüßung
Prof. Dr. Hans-Peter Füssel
Humboldt-Universität Berlin (DIPF)

Prof. Dr. Wolfram Cremer
Ruhr-Universität Bochum (Wiss. Direktor des IfBB)

Sandra Scheeres (angefragt)
Senatorin für Bildung, Jugend und Wissenschaft, Landesregierung Berlin

Vormittagsvorträge | 10.45 – 12.30 Uhr

Verbeamtung von Lehrern als Verfassungsgebot
Prof. Dr. Wolfram Cremer

Bewertung von Lehrern durch Schüler
Prof. Dr. Jörg Ennuschat
FernUniversität Hagen

Moderation, Prof. Dr. Ralf Poscher
Universität Freiburg i.Br.

Mittagspause/Imbiss | 12.30 – 13.15 Uhr

Nachmittagsvorträge | 13.15 – 17.15 Uhr

Lehrereinstellung: schulscharf und leistungsgerecht
Klaus-Detlef Hanßen
Universität Potsdam

Rechtsstellung von Lehrern an Schulen in freier Trägerschaft Rechtsanwältin
Anja Surwehme
Barkhoff & Partner – Bochum

Moderation, Ministerialdirigent Werner van den Hövel
Ministerium für Schule und Weiterbildung Nordrhein-Westfalen

Kaffeepause | 14.45 – 15.15 Uhr

Reform der Lehrerbildung und Sicherung der Abschlussanerkennung – ein altes Thema, heute gelöst ?
Dr. Fridjof Filmer
Ministerium für Schule und Weiterbildung Nordrhein-Westfalen

Moderation, Prof. Dr. Peter Drewek
Ruhr-Universität Bochum, Dean der Professional School of Education

Schlussdiskussionsrunde | 16.00 – 17.15 Uhr

Tagungsberichte

Symposium am 2. März 2012 | Alte Börse, Leipzig

Kooperationspartner

Software AG – Stiftung

Programm

Vormittagsprogramm: 10.00 – 13.00 Uhr

Begrüßung und Einführung
Prof. Dr. Dirk Randoll Software AG -Stiftung
Prof. Dr. Wolfram Cremer Wissenschaftlicher Direktor des Instituts für Bildungsforschung und Bildungsrecht (IfBB), Ruhr-Universität Bochum

Vom Nutzen und Vorteil einer gerechten Bildungsfinanzierung für das gesamte Schulwesen
Dr. Thomas Langer Wissenschaftlicher Leiter des IfBB

Forschungsstand zur Schulfinanzierung und Forschungslücken
Prof. Dr. Heiner Barz Heinrich Heine Universität Düsseldorf

Diskussion
Moderation, Prof. Dr. Wolfram Cremer

11.15 – 11.30 Uhr – Kaffeepause

Bessere Qualität der Schulbildung durch Privatschulen? – Internationaler Forschungsstand und Ergebnisse einer eigenen Vergleichsstudie
Prof. Dr. Manfred Weiß Deutsches Institut für internationale pädagogische Forschung (DIPF)

Die bildungsökonomische Effizienz von Schulen in freier Trägerschaft im Vergleich zum staatlichen Schulwesen
Helmut Klein Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Köln

Diskussion
Moderation, Dr. Dieter Dohmen Forschungsinstitut für Bildungs- und Sozialökonomie (FIBS)

13.00 – 14.00 Uhr – Mittagspause und Imbiss

Nachmittagsprogramm: 14.00 – 17.00 Uhr

Die Obergrenze der staatlichen Förderung der Schulen in freier Trägerschaft
Dr. Eva Maria Stange Stellv. Vorsitzende und bildungspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag

Die verfassungsrechtliche Untergrenze der Förderung von Schulen in freier Trägerschaft
Prof. Dr. Bodo Pieroth Wilhelms-Universität Münster

Diskussion
Moderation, Prof. Dr. Wolfram Cremer

15.30 – 15.50 Uhr – Kaffeepause

15.50 – 17.00 Uhr – Offene Podiumsdiskussion: (EInbeziehung des Publikums)

– Prof. Dr. Hermann Avenarius DIPF
– Manja Bürger Verband Deutscher Privatschulen (VDP) Landesverband Sachsen-Thüringen
– Werner Neumann Vorsitzender Richter am BVerwG, 6. Senat
– Prof. Dr. Bodo Pieroth Wilhelms-Universität Münster
– Dr. Detlef Hardorp Geschäftsführer der Landesarbeitsgemeinschaft Freier Schulen Brandenburg

Moderation, Dr. Thomas Langer

Themenschwerpunkt des Symposiums 2012

Sinkende Schülerzahlen führen zunehmend zu einer Schließung staatlicher Schulen. Gleichzeitig nimmt die nachfrage Nachfrage nach Schulen in freier Trägerschaft – gerade in den neuen Bundesländern – beständig zu. In Konsequenz dessen werden teils auch durch die Schließung staatlicher Schulen entstandenen „versorgungslücken“ durch Schulen in freier Trägerschaft geschlossen. Diese Entwicklung geben mehr denn je Anlass, die in einigen Bundesländern zu diagnostizierenden verschärfungen in der Genehmigungspraxis, vor allem aber die (signifikanten) Reduzierungen der Finanzhilfe für Schulen in freier Trägerschaft näher zu analysieren..

Die Tagung erörtert das Thema Schulfinanzierung in Vorträgen und einer Podiumsdiskussion mit Bildungsexperten aus der Wissenschaft, der Schul-praxis, der Schulverwaltung und -politik, der Schulverbände und der Justiz in erster Linie unter folgenden Aspekten:
– Haben Freie Schulen Effizienzvorteile im Vergleich zum staatlichen Schulwesen?
– Welche Maßstäbe sind an eine gerechte Schulfinanzierung anzulegen?
– Wo liegt die verfassungsrechtlich zulässige Untergrenze der Förderung von Schulen in freier Trägerschaft?
– Wie muss die Schulfinanzierung ausgestaltet sein, wenn Schulen in freier Trägerschaft anstelle von staatlichen Schulen eine öffentliche Versor-gungsfunktion im Schulwesen lokal begrenzt erfüllen?

Rechtsanwalt DR. THOMAS LANGER, Wiss. Leiter des IfBB

Ausgewählte Beiträge zum Schul- und Bildungsrecht von Johann Peter Vogel
Herausgegeben vom Institut für Bildungsforschung und Bildungsrecht e.V.
2012, 197 S., Broschiert, ISBN 978-3-8329-7960-7
Bestellen: NOMOS Verlag

Geschichte der Schulpflicht und ihre verfassungsrechtliche Bewertung vor dem Hintergrund des sogenannten Homeschooling
2012, 224 S., Broschiert, ISBN 978-3-8329-7615-6
Bestellen: NOMOS Verlag